Artikel

Über den CAMPUS

Der SKala-CAMPUS unterstützt sozial Engagierte im Projektalltag.

SKala-CAMPUS: Gemeinsam für das Gute lernen – Wann und wo du willst

Der SKala-CAMPUS ist eine Lern- und Austauschplattform für sozial Engagierte. Wir befähigen und vernetzen Menschen und Non-Profits, um die Gesellschaft von morgen mitzugestalten. Unser Ziel ist es, Praxiswissen zu vermitteln und den Austausch untereinander zu fördern – über Sektorengrenzen hinweg.

Veränderungen bewusst gestalten

Ob Klimawandel, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Digitalisierung oder Corona-Krise: Engagierte Menschen und Non-Profits kommen nicht umhin, ihre Arbeits- und Geschäftstätigkeit radikal neu zu denken. Denn nur, wer organisatorisch wie wirtschaftlich gut aufgestellt ist, kann zielgerichtet zu einer gerechteren und freieren Welt beitragen. Wir unterstützen Engagierte dabei, Veränderungen bewusst zu gestalten – und zu verhindern, dass sie einfach so passieren.

Theorie ist wichtig, Praxis aber auch

Zukunftsweisende Geschäfts- und Vertriebsmodelle oder innovative Prozessoptimierung: Neue Ansätze sind immer dann erfolgreich, wenn sie von Anfang an dem Proof of Concept unterzogen werden. Der CAMPUS bringt Theorie und Realität zusammen, er schafft Räume zum Austausch und Lernen. Praxisorientiert, fächerübergreifend und digital.

Zeitgemäßes Lernen

Jeder Mensch lernt anders. Darauf reagieren wir, indem wir individuelle Lernreisen anbieten – Leitfäden, Übungsaufgaben, Video-Tutorials, on- wie offline. Zusätzlich schaffen wir Räume, in denen sich Interessierte untereinander austauschen können. Denn nichts ist effektiver, als das gemeinsame Lernen.

Gemeinsam stark

Wir glauben an die Kraft des Wissens, das sich aus den Ideen und Erfahrungen Vieler speist. Deshalb setzt wir im SKala-CAMPUS auf das Know-how von Expert*innen aus allen Bereichen der Gesellschaft.

Wir glauben auch an die Kraft des Miteinanders. Daher können sich Engagierte über den SKala-CAMPUS austauschen, wie sich das Gelernte im Alltag ebenso effektiv wie motivierend umsetzen lässt.

Für alle, die die Welt verbessern wollen

Der SKala-CAMPUS ist ein Angebot für die ganze Zivilgesellschaft – für engagierte Einzelpersonen, für Non-Profits, für ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen und für alle, die die Zivilgesellschaft fördern. Wir richten uns gleichermaßen an Einsteiger*innen, die sich einen Überblick verschaffen wollen, als auch an Profis, die ihr Wissen vertiefen oder weitergeben möchten.

Kostenfrei & kostendeckend

Wir möchten, dass alle vom SKala-CAMPUS profitieren. Außer Frage steht daher, dass wir Basiswissen kostenfrei anbieten. Für weiterführende, vertiefende oder Special-Interest-Module hingegen erheben wir ein Entgelt. Wir sind darauf angewiesen, dass sich der SKala-CAMPUS langfristig selbst trägt.

SKala-CAMPUS – ein Projekt von Susanne Klatten und PHINEO

Der SKala-CAMPUS ist ein Projekt der Unternehmerin Susanne Klatten in Zusammenarbeit mit PHINEO.

Unsere umfangreichen Bedarfsanalysen im Zuge der SKala-Initiative ergaben, dass vergleichsweise viele Non-Profit-Organisationen Unterstützung benötigen – insbesondere zu den Themen wirtschaftliche Nachhaltigkeit, Wirkungsorientierung und Organisationsentwicklung –, es aber an ebensolchen Unterstützungsangeboten mangelt. So entstand 2019 die Idee, den SKala-CAMPUS zu entwickeln.

Für den Aufbau des SKala-CAMPUS stellt Susanne Klatten rund 10 Millionen Euro Fördermittel aus der SKala-Initiative bereit. Das gemeinnützige Analyse- & Beratungshaus PHINEO übernimmt die inhaltliche und technische Realisierung. Um das Angebot stetig zu erweitern, strebt der SKala-Campus Kooperationen mit Hochschulen, Stiftungen und Unternehmen an.

Gestaltet den CAMPUS mit uns gemeinsam!

Der CAMPUS ist in einer ersten, eher schmalen Version online. Die nächste soll größer, besser, toller werden. Wir freuen uns über eure Anregungen, denn nur so wird das Angebot auch richtig gut!