Alina Sottmann
Systemische Organisationsentwicklerin, Juristin und Beraterin von NGOs zum Thema "Gemeinsam Wirken"

Alina ist systemische Organisationsentwicklerin, Juristin und Freiwilligenmanagerin. Sie hat eines der ersten deutschen „Gemeinsam Wirken“ Programme als Programmleiterin von Beginn an gesteuert, begleitet und moderiert: das Programm . Hier werden Akteure vor Ort auf ihrem gemeinsamen Weg zu starken Verantwortungsgemeinschaften im Bereich Engagement unterstützt. Auf FördererInnenseite wirken Stiftungen, das Bundesfamilienministerium und ein Unternehmen zusammen.

Nach vielen Jahren im Stiftungssektor berät Alina (zivilgesellschaftliche) Organisationen in agiler Unternehmensführung, wirkungsvoller Programmsteuerung und Teammotiviation. Ebenso liegt Ihr die Moderation und das Aushandeln von Entscheidungen unterschiedlichster Gruppen und Gremien ganz im Sinne des gemeinsamen wirkens. 

Ein Herzensprogramm (welches Alina zwischenzeitlich in der Skalierung geleitet hat), ist das bundesweit agierende . Es wurde 2016 von dem gemeinnützigen Hamburger Verein coach@school e.V. entwickelt und wird seitdem bundesweit in einer wachsenden Zahl von Städten und Regionen umgesetzt. Als erstes mehrsprachiges Leseförderprogramm in Deutschland verbindet es die Bildungsorte Schule und Kita mit dem Zuhause der Familien. Das Programm hat zum Ziel, Lesefreude, Mehrsprachigkeit, Lernentwicklung und Elternbeteiligung zu unterstützen sowie die Sprach- und Kulturvielfalt über die Bildungsorte hinaus zu fördern. Kooperiert wird mit Bildungseinrichtungen, NGOs, Ministerien und freien Trägern. 

Sie hat als Praxisexpertin bei folgendem Kurs mitgewirkt: