Sabine Wiesmüller
Chief Revenue Officer bei SedaiNow und Geschäftsführerin des Bodensee Innovationsclusters

Sabine Wiesmüller ist seit 2018 an der Zeppelin Universität als Forscherin im Bereich Wirtschaftsethik tätig. Zudem war sie ab diesem Jahr an der Gründung der Unternehmensplattform der Universität, dem Bodensee Innovationscluster, beteiligt, welches sie seitdem leitet und strategisch weiterentwickelt.  

In diesem Zug berät sie Unternehmen und beforscht die Entwicklung und Umsetzung von Geschäftsmodellen, die eine gesamtgesellschaftliche Wertschöpfung erlauben. Konkret zielt diese Form der Wertschöpfung auf die Erschaffung von Win-Win-Situationen ab, die es den Unternehmen erlauben, Umsatz zu generieren und gleichzeitig das Ziel haben, gesellschaftlichen Wert zu schaffen. Bei der Umsetzung dieses Ansatzes kommt ihr zusätzlich ihr Beratungshintergrund zugute.  

Neben ihrer Erfahrung mit länderübergreifenden Projekten setzt Sabine Wiesmüller dieses Wissen der Geschäftsmodellinnovation und der Transformation von Organisationen in ihrem Arbeitsalltag vor allem im Kontext der digitalen Transformation und des Einsatzes von künstlicher Intelligenz um. Hierbei liegt ihr Fokus vor allem auf der verantwortungsvollen Implementierung von KI-basierten Produkten und Services.  

Somit kann sie innerhalb des Kurses sowohl grundständiges Wissen zu Geschäftsmodellen einbringen, als auch spezifisches Wissen, mit welchem unternehmerische und gesellschaftliche Interessen miteinander in Einklang zu bringen sind und schließlich ein gesamtgesellschaftlicher Fortschritt zu erreichen ist. Dieses Wissen setzt Sabine Wiesmüller seit 2022 als Expertin für verantwortungsvolles Wirtschaften und Compliance und als Chief Revenue Officer bei SedaiNow, dem digitalen ESG-Lösungsanbieter für verantwortungsvolle Unternehmensführung, ein. 

Ihre Expertise bringt sie in folgenden Kurs ein: