Direkt zum Inhalt wechseln

Kommunalverwaltungen ermöglichen Demokratie & Zusammenleben

Wir unterstützen und begleiten Kommunen, die ihre Arbeit wirkungsorientierter, kooperativer und agiler ausrichten (möchten). Das tun wir, indem wir Verwaltungsmitarbeitende beraten und Verwaltungsprojekte sowie (Veränderungs-)Prozesse begleiten. Außerdem qualifizieren wir Menschen, die in der Verwaltung arbeiten, damit sie die Potenziale der Kooperation und Kollaboration für sich, ihr Team, ihre Verwaltung und schlussendlich unsere Gesellschaft nutzen können. 

Unsere Vision: Kooperativ und kollaborativ erarbeiten wir mit dem öffentlichen Sektor die Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft!

Unser Ziel:
Starke Kommunalverwaltungen für eine starke Gesellschaft

Krisenmanagement: Herausforderungen wie gesellschaftliche Krisen, Ressourcenknappheit und vielfältige gesetzliche Änderungen erfordern eine starke Kommunalverwaltung.

Ressourcen schonen: Mit Hilfe innovativer Formen der Planung und Steuerung arbeiten Verwaltungen ressourcenschonender, da Doppelstrukturen reduziert bzw. vermieden werden.

Querschnittsthemen: Innovative Lösungen für Themen wie Klima, Fachkräftemangel und gesellschaftliches Wohlergehen.

Unsere Expertise:
Starke Zusammenarbeit neu gedacht


Innovative Verwaltung: Wir unterstützen Sie dabei, mit Hilfe innovativer Formen der Planung und Steuerung wirkungsvollere und bedarfsgerechtere Angebote für Bürger:innen zu entwickeln.

Zusammenarbeit: Wir glauben an eine bereichs- und akteursübergreifende Zusammenarbeit zur effektiven Bewältigung und Gestaltung des Wandels.

Ganzheitlicher Ansatz: Unsere Methoden umfassen systemische Organisationsentwicklung, Prozessberatung und Ansätze der Wirkungsorientierung und Agilität.

Auf die Führungskräfte kommt es an!

Kommunalverwaltungen ermöglichen Demokratie und Zusammenleben 

Bund, Län­der und Kom­mu­nen koor­di­nie­ren unsere Demokratie und unser Zusam­men­le­ben als Gesellschaft. Aktuelle Krisen zeigen: Eine star­ke öffent­li­che Verwaltung ist dafür unerlässlich und insbesondere Kom­mu­nen können einen gro­ßen Teil zur Lösung aktueller Herausforderungen beitragen. 
Allerdings agieren Kommunen in einem System mit komplexen Problemstellungen und teils schwer beeinflussbaren Rahmenbedingungen. Dazu zählen unter anderem sich überlappende gesellschaftliche Krisen, Ressourcenknappheit, digitale Transformation und vielfältige gesetzliche Änderungen.  

Um dieser Komplexität und anderen Zukunftsfragen zu begegnen und kommunale Gestaltungspotenziale auszuschöpfen, braucht es eine Ver­wal­tung, die mit solchen Entwicklungen effek­tiv umgehen kann. Hierarchische Steuerungsansätze und die Bearbeitung in Zuständigkeitssilos greifen dafür zu kurz.  
Wir glauben: Die Ver­wal­tung von morgen arbeitet bereichs- und akteur­süber­grei­fend zusammen, um den Wan­del nicht nur zu bewältigen, son­dern aktiv zu gestalten.  

Das klingt her­aus­for­dernd? Ist es auch! 

Insbesondere für Querschnittsthemen – beispielsweise Klima, Fachkräftemangel und gelingendes Aufwachsen – bringen bereichs- und akteursübergreifende Zusammenarbeit ganz konkrete Vorteile. Diese Themen sind nicht referats- oder abteilungsspezifisch und betreffen mehrere Personengruppen innerhalb und außerhalb der Verwaltung.  

Unsere Erfahrungen zeigen: Innovative Formen der Planung und Steuerung können sich positiv auf Qualität und Wirkung der Angebote, die Verwaltung den Bürger:innen macht, auswirken. Sie werden dadurch bedarfsgerechter entwickelt und besser koordiniert – oder sogar ganz neu gedacht. So arbeitet Verwaltung insgesamt ressourcenschonender, da Doppelstrukturen reduziert bzw. vermieden werden.   
Progressive Formen der Kooperation, Steuerung und Beteiligung ermöglichen diese bereichs- und akteursübergreifende Arbeit in der Verwaltung. Verwaltungsmitarbeitende und Führungskräfte sind gefragt, bestehende Struk­tu­ren zu reflektieren und gegebenenfalls auf- bzw. auszubauen. 

Kontakt

Bei Fragen rund um unsere Weiterbildungen für Mitarbeitende der Kommunalverwaltung wenden Sie sich gerne an Keno Franke.

bisherige Projekte und Initiativen

Kommune 360°

Gemeinsames Projekt mit der Auridis Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Weltoffene Kommune

In Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt und der Bertelsmann Stiftung.