Download

Kursbuch Wirkung: Vorher planen, was hinterher passiert

Kursbuch Wirkung – Das Praxis-Handbuch für alle, die Gutes besser tun wollen17 MB

Projektziele effektiver erreichen

Der Erfolg sozialer Projekte bemisst sich daran, wie viel Wirkung ein Projekt erzielt – sowohl für die Zielgruppen als auch für die Gesellschaft insgesamt.

Das Kursbuch Wirkung hilft dir ...

  • Dein Projekt von Anfang an mit größtmöglicher Wirkung zu planen.
  • Ziele und Zielgruppen punktgenau zu definieren.
  • Eine Wirkungslogik für dein Projekt zu entwickeln.
  • Die erzielte Wirkung zu analysieren und zu "messen".
  • Dein Projekt adressatengerecht zu kommunizieren und zu vermarkten. 
Kursbuch Wirkung: Dosierhilfe für sinnvollen Ressourceneinsatz
Kursbuch Wirkung: Dosierhilfe für sinnvollen Ressourceneinsatz

Das Kursbuch Wirkung kann aber weit mehr als nur Projektmanagement: Es unterstützt dich auch beim Fundraising! Denn wenn du plausibel belegen kannst, wie dein Projekt funktioniert und welche Erfolge es erzielt, hast du gegenüber Geldgeber*innen bessere Karten.

Das Kursbuch hilft dir dabei, dass du in deiner Arbeit glaubwürdige und nachweisbare Wirkungsbelege produzierst.

Und das Kursbuch Wirkung erklärt leicht verständlich und Schritt für Schritt, wie sich der oft hektische Projekt-Alltag etwas systematischer gestalten lässt. Mit Beispielen, Arbeitshilfen und Checklisten.

Und das Beste: das Kursbuch Wirkung ist kostenlos. Als Online und als Print. 

Projektmanagement für Vereine 

Das Kursbuch Wirkung ist ein Gemeinschaftsprojekt von der Bertelsmann Stiftung und PHINEO. Das Kursbuch Wirkung erschien erstmals 2013. Seither wurden 70.000 Exemplare verteilt, online wie Print.

Das Kursbuch Wirkung hilft, das Projektmanagement in Vereinen auf solide Füße zu stellen.

  • Bedarfs- und Umfeldanalyse: Erfolgreiches Projektmanagement benötigt exaktes Wissen um die Bedarfe der Zielgruppen. Für die Projektstruktur und den Projektplan musst du wissen, wer bereits im Projektumfeld tätig ist und mit welchen Angeboten du Lücken auffüllen könntest.  
  • Zielgruppen definieren: Ein gemeinnütziges Projekt ist nur erfolgreich, wenn es die Zielgruppen auch wirklich erreicht. So banal das klingt, aber in der Praxis sind Zielgruppenanalysen häufig sehr unscharf. 
  • Wirkungsziele festlegen: Ohne Ziel kein Projekt! Wirkungsziele bilden die Basis für effektives Projektmanagement in Vereinen & NGOs. Sie geben vor, welche Maßnahmen ergriffen und welche Prozesse installiert werden müssen, um die Zielgruppen zu erreichen. 
  • Indikatoren finden: Um festzustellen, ob die Wirkung wie im Projektplan vorgesehen eingetreten ist, braucht es Anhaltspunkte. Diese Anhaltspunkte nennen sich: Indikatoren. 
  • Wirkungsmessung: Die erreichte Wirkung lässt sich planen und "messen" bzw. analysieren. Zwar nicht als Kennzahl, aber doch so, dass du herausfinden kannst wie gut euer Projekt "wirkt". 
  • Wirkungslogik erstellen: Nach welcher Logik funktioniert das Projekt, welche Stufen bauen aufeinander auf? Eine Wirkungslogik unterstützt dich, Projektstruktur und Projektplan so aufzusetzen, dass die Ressourcen optimal eingesetzt werden. 
  • Monitoring & Datenerhebung: Es gibt unzählige Methoden der Datenerhebung. Darunter auch welche, die Vereine in Eigenregie umsetzen können. 
  • Kommunikation: Transparent mit Geldgeber*innen, Kooperationspartner*innen und der Öffentlichkeit kommunizieren wirkt nicht nur glaubwürdig, sondern trägt auch zum Qualitätsmanagement bei, weil du Planabweichungen schneller erkennen kannst. 

Das und noch viel mehr findest du im Kursbuch Wirkung. Den Download findest du oben. Das Kursbuch gibt es auch als Online-Selbstlernkurs "Kursbuch Wirkung Projektmanagement für Vereine".

Förder*innen empfehlen wir das Kursbuch Stiftungen – Förderprojekte wirkungsorientiert gestalten.

Anmeldung deaktiviert

Weil du die Cookies auf dieser Seite deaktiviert hast, können wir dir die Anmeldung zum Newsletter leider nicht anzeigen. Erlaube alle Cookies, um dich anzumelden. Informationen und Widerspruchsoptionen findest du unter »Einsatz von Cookies« in der Datenschutzerklärung.