Dauer dieser Lektion: 10min

Kooperationen als Antwort auf komplexe Probleme

Zur Lösung komplexer Probleme braucht es mehrere Akteur*innen und den Blick fürs große Ganze. Das ist der Ansatz von Gemeinsam Wirken! Unsere Praxisexpert*innen Alina Sottmann und Martin Herrndorf berichten, welche komplexen Zielstellungen sie bereits erfolgreich mit diesem Ansatz angepackt haben und auf welchen Ebenen Gemeinsam Wirken nachhaltige Veränderungen bewirken kann.

Video deaktiviert

Weil du die Cookies auf dieser Seite deaktiviert hast, können wir dir dieses Video leider nicht anzeigen. Erlaube alle Cookies, um dir unser Video anzuschauen. Informationen und Widerspruchsoptionen findest du unter »Einsatz von Cookies« in der Datenschutzerklärung.

Kooperationen als Antwort auf komplexe Probleme I (Transkript)255 KB

Viele gesellschaftliche Herausforderungen sind komplex und lassen sich nicht allein lösen. Sie brauchen das Zusammenwirken von verschiedenen Akteuren.

Neben unseren PHINEO-Expert*innen werden dich zwei weitere Personen im Kurs begleiten und dir Einblicke in Erfahrungen aus ihren Gemeinsam Wirken Projekten geben: Unsere Praxisexpert*innen Alina und Martin. 
In dem Video haben sie ihre Zielstellungen und Herausforderungen beschrieben, die das Zusammenwirken mehrerer Beteiligter erfordern. 

"Große gesellschaftliche Herausforderungen kann keine Institution für sich allein lösen. Bei uns besteht das Ziel darin, für Chancengerechtigkeit für Kinder und Familien zu sorgen. Wir wollen, dass alle Kinder Lesefreude erfahren, dass sie früh mit Büchern in Kontakt kommen und Bücher als was Tolles und als ein Reich von Geschichten erfahren."

"Der Prozess in Köln, den wir uns vorstellen, ist komplex. Wir wollen die Stadt verändern. Wir wollen verändern, wie Menschen miteinander leben. Und wir wollen verändern, wie der öffentliche Raum gestaltet und verteilt ist. Es geht um ein neues Miteinander und eine neue Art, wie Entscheidungen getroffen werden." 

Element deaktiviert

Weil du die Cookies auf dieser Seite deaktiviert hast, können wir extern eingebundene Elemente nicht anzeigen. Erlaube alle Cookies, um alle Elemente dieser Art anzuzeigen. Informationen und Widerspruchsoptionen findest du unter »Einsatz von Cookies« in der Datenschutzerklärung.

Was meinen andere Nutzer*innen im Kurs dazu?
"Im sozialen Sektor konkurrieren viele Akteure um begrenzte Ressourcen, dabei haben viele die gleichen Ziele. Ein stärkeres Miteinander von den geldgebenden und operativ tätigen Akteuren könnte helfen, das wirklich Wichtige in den Mittelpunkt zu rücken: Veränderungen bei den betroffenen Zielgruppen."

Gemeinsam mehr bewirken - Kooperationen für nachhaltige Veränderungen

Video deaktiviert

Weil du die Cookies auf dieser Seite deaktiviert hast, können wir dir dieses Video leider nicht anzeigen. Erlaube alle Cookies, um dir unser Video anzuschauen. Informationen und Widerspruchsoptionen findest du unter »Einsatz von Cookies« in der Datenschutzerklärung.

Kooperationen als Antwort auf komplexe Probleme II (Transkript)16 KB

        

Klicke auf das "?" im Bild, um dir Details zu den drei Ebenen anzeigen zu lassen.

Element deaktiviert

Weil du die Cookies auf dieser Seite deaktiviert hast, können wir extern eingebundene Elemente nicht anzeigen. Erlaube alle Cookies, um alle Elemente dieser Art anzuzeigen. Informationen und Widerspruchsoptionen findest du unter »Einsatz von Cookies« in der Datenschutzerklärung.

     

  

Du hast erfahren, wie Gemeinsam Wirken auf nachhaltige Veränderungen auf verschiedenen Ebenen abzielt.

In der nächsten Lektion erfährst du mehr über die Chancen von Gemeinsam Wirken. Und lernst auch ein paar Fallstricke kennen.