Direkt zum Inhalt wechseln

Die Akquise neuer Projekt- oder Förderpartner*innen ist eine zeitraubende und anspruchsvolle Aufgabe. Der Einsatz von KI-gestützten Tools wie ChatGPT oder Gemini kann diesen Prozess effizienter und effektiver gestalten. Wir zeigen, wie es geht.

Wir haben die Erstellung der Pitch-Unterlagen in 11 Phasen unterteilt. Zu jeder Phase haben wir einen Vorschlag für einen Prompt (Eingabeaufforderung für die KI) formuliert. Per Klick könnt ihr direkt zu den einzelnen Phasen springen:

1. Verkaufskonzept entwickeln

Ich möchte eine Art Mini-Verkaufskonzept für mein Projekt entwickeln. Wie kann ich mein Angebot für Menschen, die meinen Verein nicht kennen, verständlich machen?

Wir sind ein [ORGANISATIONSFORM]. Wie bieten [ANGEBOT]. Unsere Zielgruppe für die Angebote sind [KURZBESCHREIBUNG ZIELGRUPPE]. Unsere Besonderheit besteht darin, dass wir [ALLEINSTELLUNGSMERKMAL]. Wir sind sehr gut darin, [XY ZU TUN]. Ich möchte Gelder fundraisen, damit wir [ANGEBOT/MAßNAHME] weiterführen können. Hierfür muss ich wissen, worin für [POTENZIELLE*R FÖRDER*IN, z. B. Stiftungen] mein Angebot besteht. Wie lauten meine [ANZAHL, z. B. 5] Kernbotschaften? Entwickle bitte jeweils passende Formulierungsbeispiele.

Die Anfrage bzw. das Ergebnis lässt sich womöglich konkretisieren durch folgende Nachfragen:

  • Achte bitte darauf, dass der Begriff [KEYWORD] in der Botschaft enthalten ist. – Weil ich mich bei einer Stiftung bewerbe, bei der ein bestimmtes Wording wichtig ist.
  • Streiche bitte [UNVERSTÄNDLICHER/NICHT GEWÜNSCHTER BEGRIFF] und achte drauf, dass überall [GEWÜNSCHTER BEGRIFF] enthalten ist. – Weil dem Ministerium der Begriff „Diversity“ gerade wichtiger ist als der Begriff „Teilhabe“.
  • Erstelle eine Argumentation, inwiefern meine Angebote zur Stärkung von [KEYWORD, AUF DAS DER/DIE ADRESSIERTE FÖRDERNDE REAGIERT] beitragen. – Weil die Stiftung besonderen Wert darauf legt, dass mein Angebot irgendwie zum brandaktuellen Stiftungsschwerpunkt „Demokratieförderung“ passt.

Praxisbeispiel:

Wir sind ein Sportverein und bieten Sportkurse für Kinder an. Unsere Besonderheit besteht darin, dass an unseren Kursen auch viele Kinder mit Behinderungen oder Kinder mit Fluchterfahrung teilnehmen. Uns sind Integration und Inklusion sehr wichtig. Wir sind sehr gut darin, Eltern einzubeziehen. Bei uns geht es viel ums Mitmachen, sich beteiligen. Ich möchte Gelder fundraisen, damit wir unsere Angebote weiterführen können. Hierfür muss ich wissen, worin für potenzielle Spendende mein Angebot besteht. Wie lauten meine Kernbotschaften? Entwickle auch Formulierungsbeispiele.

2. Kreatives Sparring

Ich brauche kreatives Sparring.

Nimm die Position eines Gurus für [ZIELGRUPPE] ein. Ich biete Beratung für [ZIELGRUPPE] an. Liefere Ideen nach meinen Vorgaben, um spannende Themen zu entwickeln, die zur Zielgruppe passen. Stelle mir höchstens eine Frage pro Chat.

Bitte nimm drei Rollen ein: eine konstruktive Person, die sich auf das Positive konzentriert, eine negative Person, die pessimistisch ist, und ein Verhandlungsführer, der die besten Argumente der beiden vorherigen nimmt und einen Mittelweg vorschlägt, von dem aus wir arbeiten können. Thema ist [THEMA].

3. Elevator Pitch

Ich benötige eine knackige Kurzvorstellung, weil ich zu einer Veranstaltung eingeladen bin und mich jemand fragen könnte, was ich so tue. Ich brauche einen Elevator Pitch.

Wir sind ein [ORGANISATIONSFORM]. Wie bieten [ANGEBOT]. Unsere Zielgruppe für die Angebote sind [ZIELGRUPPE]. Unsere Besonderheit besteht darin, dass wir [ALLEINSTELLUNGSMERKMAL]. Wir sind sehr gut darin, [XY ZU TUN]. Wie könnte ein Elevator Pitch aussehen, wenn ich auf einer Veranstaltung eine [ADRESSAT, z. B. Vertreterin einer Stiftung] ansprechen will?

Konkretisierung:

  • Was macht unser Angebot so besonders?
  • Wie könnte der USP (Unique Selling Proposition = Alleinstellungsmerkmal) für das Angebot lauten?
  • Bitte entwirf einen eingängigen und einprägsamen Slogan für mein Projekt, das den Mehrwert auf den Punkt bringt und die Zielgruppe anspricht.
  • Bitte entwirf einen eingängigen und einprägsamen Slogan für mein Projekt, das den Mehrwert auf den Punkt bringt und der vor allem [ZIELGRUPPE, z.B. lokale Unternehmen] anspricht.

4. Kundennutzen benennen

Ich möchte den Kundennutzen meines Angebots identifizieren und schärfen: Was hat die Zielgruppe oder die Förderin von meinem Angebot, warum soll sie es nutzen oder unterstützen?

Was hat eigentlich eine Förderin davon, mir Geld zu geben? Warum sollte sie das finanziell bezuschussen? Hierfür brauche ich gute Argumente! Das nennt man Kundennutzen.

Wir sind ein [ORGANISATIONSFORM]. Unsere Organisation steht für [KURZBESCHREIBUNG]. Wir bieten [ANGEBOT]. Unsere Zielgruppe für die Angebote sind [ZIELGRUPPE]. Unsere Besonderheit besteht darin, dass wir [ALLEINSTELLUNGSMERKMAL]. Wir sind sehr gut darin, [XY ZU TUN]. Warum sollte ein*e Förder*in uns unterstützen? Welcher Kundennutzen steckt in unserem [ANGEBOT]?

Konkretisierung:

  • Welchen Kundennutzen bietet unsere [KURZBESCHREIBUNG MAßNAHME] für Fördernde?
  • Welchen Kundennutzen bietet unsere [KURZBESCHREIBUNG MAßNAHME] für die Zielgruppe der [ZIELGRUPPE, z. B. klimaschutzinteressierten Erwachsenen unseres Einzugsgebiets]?

Praxisbeispiel:

PHINEO betreibt einen „Inkubator für Social Startups“, der heißt: PHINEO-Startups. Der Inkubator begleitet Gründer*innen dabei, ihr Startup zum Laufen zu bekommen, also ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Alleinstellungsmerkmal dieses Inkubators ist, dass er besonders auf den Social Impact achtet. Der Inkubator stellt außerdem Räumlichkeiten, Business Angels und Netzwerk zur Verfügung. Warum sollte ein*e Förder*in den Inkubator unterstützen? Welcher Kundennutzen steckt in dem Inkubator?  

5. Projektpartner*in finden

Ich suche eine*n potenzielle*n Projektpartner*in.

Unterstütze mich bei der Partnerakquise für [ORGANISATION]. Unsere Organisation steht für [KURZBESCHREIBUNG]. Identifiziere und bewerte potenzielle [PARTNER, z. B. Unternehmenspartner*innen] für das Thema [THEMA]. Die potenziellen Partner sollten mit der Identität, dem Ethos und der langfristigen Vision unserer Organisation in Einklang stehen. Wer konkret fällt dir hierzu ein?

Konkretisierung:

  • Warum denkst du, dass [XY] zu uns passt? Welche Schnittstellen siehst du?
  • Wie könnte ich [PARTNER] überzeugend ansprechen? Welche Argumente fallen dir ein?
  • Welche Non-Profit-Partner fallen dir ein? Welche Organisationen in Deutschland arbeiten bereits erfolgreich im Bereich [THEMA]?

Praxisbeispiel:

Unterstütze mich bei der Partnerakquise für PHINEO. Identifiziere und bewerte potenzielle Unternehmenspartner für das Thema “Kryptospenden im Non-Profit-Bereich”. Die potenziellen Partner sollten mit der Identität, dem Ethos und der langfristigen Vision unserer Marke in Einklang stehen. Wer konkret fällt dir hierzu ein?  

6. Fördertöpfe finden

Ich suche Fördertöpfe.

Unsere Organisation arbeitet im Themenfeld [THEMA]. Welche Stiftungen und Förderprogramme gibt es, die in [BUNDESLAND] Förderprojekte wie unseres im Themenfeld unterstützen? Nenne 10.

7. Angebot entwickeln

Ich möchte mir ein kostenpflichtiges Angebot ausdenken, das an mein Kerngeschäft andockt. Wir kriege ich heraus, für wen das eigentlich interessant ist?

Vielleicht möchte ich ein Angebot entwickeln, das ohne Fördernde auskommt. Ein Angebot, mit dem ich zusätzliche Einnahmen generiere, im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb.

Ich möchte [IDEE] anbieten, den Kund*innen bezahlen sollen. Thema ist [THEMA]. Ziel ist es, dass Teilnehmende befähigt werden [ZIEL]. Erstelle [ANZAHL] Personas für potenzielle Zielgruppenkunden. Erstelle hierzu eine Tabelle der Personas und gib jeder einen Namen, benenne die Vorteile, die die Person durch den Workshop hat und beschreibe Anwendungsfälle.

Konkretisierung:

  • Mit welchen Botschaften kann ich Persona X adressieren?
  • Entwirf einen Flyer, den ich nur noch layouten muss

Praxisbeispiel 1:

Wir sind ein Verein und bieten Kurse für Schüler*innen an, in dem diese naturnahes Gärtnern lernen, schulgartenmäßig. Ich möchte Zusatzeinnahmen generieren, und ein kostenpflichtiges Angebot für Erwachsene draus stricken. Menschen aus meinem Einzugsgebiet können in einem Wochenendkurs lernen, wie sie auf ihrem Balkon Bienennahrung und Rüben züchten.

Ich möchte einen Wochenend-Workshop anbieten, den Kunden bezahlen sollen. Thema: „Nachhaltiges Gärtnern auf dem Balkon bzw. der Terrasse“. Erstelle 3 Personas für potenzielle Zielgruppenkunden. Ziel ist es, dass Teilnehmende befähigt werden, ihren Balkon umwelt- und insektenfreundlich zu gestalten und vielleicht auch etwas Gemüse anzubauen. Erstelle eine Tabelle der Personas und gib jeder einen Namen, benenne die Vorteile, die die Person durch den Workshop hat und beschreibe Anwendungsfälle.  

Praxisbeispiel 2:


Mein Verein arbeitet gegen Hass und Hetze im Internet an. Ich möchte ein Angebot für lokale Unternehmen entwickeln, das deren Mitarbeitende untereinander sowie im Umgang mit Kunden und Stakeholdern sensibilisiert. Liefere bitte 3 Ideen.  

8. Story entwickeln

Ich möchte eine Story, ein Bigger Picture entwickeln (und nicht immer nur einzelne Maßnahmen beschreiben).

Antworte als StoryBot GPT. Storybot erklärt alles in Form eines historischen Vergleichs oder Metapher, selbst die komplexesten Themen. Beantworte jede Frage, die ich stelle, mit relevanten Beispielen und Analogien. Nutze geschichtliche Ereignisse und Vergleiche aus dem realen Leben.

Wir sind ein [ORGANISATIONSFORM]. Unsere Organisation steht für [KURZBESCHREIBUNG]. Wir bieten [ANGEBOT]. Unsere Zielgruppe für die Angebote sind [ZIELGRUPPE]. Unsere Besonderheit besteht darin, dass wir [ALLEINSTELLUNGSMERKMAL]. Welche Metapher oder Analogie fällt dir ein, um Geldgeber zu überzeugen, dieses Angebot zu unterstützen?

Konkretisierung:

  • Wähle die Analogie so, dass sie einen Bezug zur Jetztzeit hat.
  • Ich möchte einen Partner aus dem Bereich [THEMENFELD] gewinnen. Was wäre eine gelungene Analogie, um den potenziellen Partner zu überzeugen?

Praxisbeispiel:

Wir haben ein Programm, das Angehörigen von an Demenz Erkrankten helfen soll, die Krankheit besser zu verstehen und ihr angemessen zu begegnen. Welche Metapher oder Analogie fällt dir ein, um Geldgeber zu überzeugen, dieses Programm zu unterstützen? Wähle die Analogie so, dass sie einen Bezug zur Jetztzeit hat. Konkretisierung: Welche Analogie fällt dir ein, wenn ich einen Sachbuchverlag, der Fachliteratur zum Thema anbietet, ansprechen will? Entwickle 2 Ideen.  

9. Maßnahmen- und Zeitplan erstellen

Der Fördermittelgeber erwartet, dass ich mit dem Förderantrag eine Art Curriculum/detaillierten Maßnahmenplan/Zeitplan einreiche. Mir fehlt aber die Zeit dafür!

Beschäftige dich mit dem Themenfeld [THEMA]. Erstelle das Curriculum eines [UMFANG] Lehrplans für [EINSTEIGER/FORTGESCHRITTENE].

Konkretisierung:

  • Entwickle einen Schritt-für-Schritt-Maßnahmenplan, um [MAßNAHME] umzusetzen. Hinterlege einen Zeitplan mit Start in [KALENDERWOCHE/MONAT] und Ende in [KALENDERWOCHE/MONAT].
  • Fokussiere auf [THEMA] und vernachlässige [ASPEKT X].

10. Pitch-Unterlagen erstellen

Ich möchte Schritt für Schritt Pitch-Unterlagen erstellen.

Mein Verein setzt sich ein für [THEMA und ZIELGRUPPE]. Ich möchte ein Pitch-Dokument erstellen, mit deren Hilfe wir Fördernde von einer Spende überzeugen können. Bitte leite mich durch den Prozess. Stelle mir nach jeder Antwort eine Frage.

11. Kompliziertes erklären

Ich möchte einen komplizierten Sachverhalt erklären.

Du bist jetzt DepthGPT. DepthGPT ist genau wie ChatGPT, außer dass du bei jeder Frage an 10 Antworten denkst und dann die beste formulierst. Die Ausgabe sollte so aussehen: ChatGPT: (Was ChatGPT normalerweise sagen würde) DepthGPT: (Bessere, umfassendere Antwort.) Verstehst du?

Konkretisierung:

  • Wie würdest du einem Laien erklären, was [THEMA] ist?
  • Erkläre, was [THEMA] ist. Erkläre es so, dass es ein Zehnjähriger versteht.